AKW Bitterfeld http://alternativeskulturwerk.blogsport.de Alternatives Kulturwerk Bitterfeld (AKW) Tue, 09 Jun 2015 12:08:08 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Spendenaufruf http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/06/09/spendenaufruf/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/06/09/spendenaufruf/#comments Tue, 09 Jun 2015 12:08:08 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/06/09/spendenaufruf/ Gemeinsamer Spendenaufruf der Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt für die Betroffenen neonazistischer Angriffe in Bitterfeld-Wolfen

Politische und materielle Solidarität für einen Ort nicht-rechter, alternativer Jugendkultur!

In der Nacht zum 18. April 2015 verübten bislang unbekannte Täter einen Brandanschlag auf einen Wohnwagen auf dem Gelände des Alternativen Kulturwerks (AKW) in Bitterfeld-Wolfen. Nur durch einen glücklichen Zufall hielt sich die Person, die in dem Wohnwagen normalerweise lebt und arbeitet, in dieser Nacht nicht im Wagen auf. Der Wohnwagen wurde durch den Anschlag total zerstört.
Das AKW Bitterfeld-Wolfen ist einer der wenigen Orte im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, in dem sich Flüchtlinge und nicht-rechte, alternative und antifaschistische Jugendliche und Erwachsene vor rechten Angriffen und rassistischen Diskriminierungen sicher fühlen. Der Wohn- und Arbeitsort von einem Dutzend jungen Frauen und Männern, die durch Kultur- und Werkstattangebote einen nicht-kommerziellen und neonazi-freien Raum geschaffen haben, existiert seit 18 Jahren. Nun ist dieser Raum akut bedroht.

Neonazistische Offensive in Bitterfeld

Der Brandanschlag reiht sich ein in eine Serie von 15 politisch rechts motivierten Angriffen in Bitterfeld-Wolfen seit Jahresbeginn 2015. Bei diesen Angriffen drangen u.a. vermummte und bewaffnete Neonazis in Wohnungen von linken Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein, ein 16-Jähriger wurde am Bahnhof mit einem Baseballschläger angegriffen, Flüchtlinge wurden bedroht und mit Flaschen beworfen und Anschläge auf Abgeordnetenbüros der LINKEN und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN verübt. Mindestens sieben Menschen wurden bei den Angriffen verletzt. (vgl. u.a. die Chronik der Mobilen Opferberatung, www.mobile-opferberatung)
Die Offensive der Neonazis ist kein Zufall: Seit Monaten hetzen in der 40.000-Einwohnerstadt Bitterfeld die extrem rechten Reichsbürger, Neonazis vom III. Weg, von der Partei „Die Rechte“ und die Freien Kameradschaften bei so genannten Montagsmahnwachen öffentlich gegen Flüchtlinge, Juden und Jüdinnen und junge Linke. Ermutigt fühlen sich die Täter_innen auch durch die anhaltende Welle rassistischer Stimmungsmache wie zuletzt in Tröglitz. Die Neonazis setzen in Bitterfeld – und nicht nur dort – darauf, dass das bunte, manchmal laute und bewusst andere Leben im AKW aneckt und stellen sich als Vollstrecker eines vermeintlichen „Volkswillens“ gegen alternative (Sub-)kulturen dar.
Solidarität und Sicherheit
Damit die Betroffenen mit den Angriffsfolgen nicht alleine gelassen werden und das AKW Bitterfeld-Wolfen als sichtbarer Ort nicht-rechter Kultur auf Dauer abgesichert
werden kann, sind politische und materielle Zeichen der Solidarität dringend notwendig.

Das AKW und seine Bewohner und Besucher_innen benötigen aktuell Spenden in Höhe von insgesamt 6.500 Euro für:
*die Wiederbeschaffung eines Wohnwagens in Höhe von mind. 3.600 Euro,
* die Sicherung des Geländes und des Wohnhauses des Alternativen Kulturwerks (z.B. durch Strahler, Feuerlöscher, Baumaterialien) in Höhe von etwa 1.000 Euro,
* die Reparatur bzw. Sicherung von Wohnungstüren in den Mietwohnungen von AKW-Besucher_innen, die durch Angriffe von Neonazis zerstört wurden und deren Kosten von den Vermietern nicht getragen werden in Höhe von 1.300 Euro;
* und noch anfallende Kosten in Höhe von etwa 600 Euro für die rechtliche Vertretung der Betroffenen und des AKWs im Zusammenhang mit den Angriffen.
Wir rufen dazu auf, Orte nicht-rechter und alternativer Jugendkultur zu schützen und unterstützen die Bitte um Spenden des Alternativen Kulturwerks in Bitterfeld-Wolfen.

Für den Fall, dass die Spenden die benötigte Summe in Höhe von 6.500 übersteigen, wird der Opferfonds des Vereins Miteinander e.V. damit weitere Betroffene rechter und rassistisch motivierter Gewalt unterstützen. Spenden sind steuerlich absetzbar.
Spendenkonto: Miteinander e.V. Bank für Sozialwirtschaft Magdeburg IBAN: DE84 8102 0500 0008 4734 01 SWIFT / BIC: BFSWDE33MAG
Verwendungszweck: Bitterfeld

Erstunterzeichner_innen: (Stand: 4. Juni 2015)
Miteinander e.V.
Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt in Trägerschaft von Miteinander e.V.
Multikulturelles Zentrum e.V.
Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalttaten Dessau in Trägerschaft des Multikulturellen Zentrums e.V.
Petra Pau, MdB, Vizepräsidentin des Bundestages (DIE LINKE)
Claudia Roth, MdB, Vizepräsidentin des Bundestages (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)
Jan Korte, MdB, DIE LINKE
Karamba Diaby, MdB, SPD
Henriette Quade, Mitglied des Landtags (DIE LINKE)
Sebastian Striegel, Mitglied des Landtags (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Holger Hövelmann, Mitglied des Landtags (SPD) und Minister a.D.
Chris Henze, Mitglied der SPD Bitterfeld-Wolfen
DIE LINKE Sachsen-Anhalt
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN KV Anhalt-Bitterfeld
weitere Unterstützer_innen: (Stand: 8. Juni 2015)
Prof. Dr. Angela Kolb, MdL (SPD)
Michael Sommer, Meinersen
Postkult e. V., Halle (Saale)
Renate Bauer, Mitglied DIE LINKE, Gräfenhainichen

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/06/09/spendenaufruf/feed/
Konzert am 08.05! http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/05/01/konzert-am-08-05/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/05/01/konzert-am-08-05/#comments Fri, 01 May 2015 16:12:30 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/05/01/konzert-am-08-05/ Hey FreundInnen,
am 08.Mai steigt unser nächstes Konzert.
Wir freuen uns euch zu sehen.

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/05/01/konzert-am-08-05/feed/
Brandanschlag auf Alternatives Kulturwerk – erneute Eskalation rechter Gewalt in Bitterfeld http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/18/brandanschlag-auf-alternatives-kulturwerk-erneute-eskalation-rechter-gewalt-in-bitterfeld/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/18/brandanschlag-auf-alternatives-kulturwerk-erneute-eskalation-rechter-gewalt-in-bitterfeld/#comments Sat, 18 Apr 2015 13:40:13 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/18/brandanschlag-auf-alternatives-kulturwerk-erneute-eskalation-rechter-gewalt-in-bitterfeld/ In der Nacht vom 17. auf den 18.04.15 ereignete sich ein Brandanschlag auf das Alternative Kulturwerk (AKW) Bitterfeld. Kurz nach 0 Uhr wurden zwei Brandsätze über die Außenzäune des Geländes auf das Dach eines Wohnwagens geworfen. Die Flammen brannten sich durch das Dach des Wagens. Nur die Tatsache, dass sich zu dieser Zeit niemand im Wagen befand, verhinderte Schlimmeres. Dies ist der bisherige Höhepunkt der aktuellen Welle rechter Gewalt in Bitterfeld.

Am 20.03.15 ereigneten sich zwei Angriffe im Innenstadtbereich von Bitterfeld. So drangen gegen 21:25 Uhr sechs vermummte Personen gewaltsam in eine Wohnung ein. Dabei traten und schlugen sie auf den Wohnungsinhaber und dessen Freundin ein. Des Weiteren drohten sie dem Wohnungsinhaber:„…Scheiß Dreckszecke, lass dich nicht mehr auf der Straße blicken, sonst bist du tot…“.
Direkt im Anschluss versuchten sie mit den Worten „…da ist noch eine Dreckszecke…“, in die Wohnung eines Zeugen auf der gegenüberliegenden Straßenseite einzudringen.

In der Nacht vom 01. auf den 02.04.15 drangen zwei vermummte Personen in Bitterfeld OT Greppin in die Wohnung eines weiteren, nicht rechten Jugendlichen ein, packten den Betroffenen am Hals und schliffen ihn in sein Wohnzimmer. Im weiteren Verlauf traten und schlugen die Täter auf den Betroffenen ein, bedrohten ihn und versuchten ihn darüber hinaus zu bestehlen. Vor dem Verlassen der Wohnung rammten die Täter ihrem Opfer einen Schraubenzieher in den Oberschenkel.

Am 09.04.15 gegen 20:25 Uhr griffen im Bereich des Bahnhofs Bitterfeld, mindestens zwei Personen aus einem Fahrzeug heraus einen 16-jährigen, nicht rechten Jugendlichen an. Der Betroffene, der bereits am 20.03.15 Opfer eines Angriffs war, wurde im weiteren Verlauf mit einem kurzen Baseballschläger mehrfach auf Oberkörper und Schulterbereich geschlagen.

Am 15.04.15 kam es im Bereich des Parks „Grüne Lunge“ in Bitterfeld zu einem Angriff auf zwei Geflüchtete. Die beiden Betroffenen wurden von drei Personen mit Flaschen beworfen, woraufhin sie sich verteidigten. Nach Eintreffen der Polizei stieß einer der Angreifer gegenüber einem Polizeibeamten weiter Drohungen gegen die beiden Betroffenen aus.

Die Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt attestierte für das gesamte Jahr 2014 fünf Angriffe im Landkreis Anhalt Bitterfeld, diese Zahl ist bereits jetzt überschritten.

Mit einer Demonstration der rechten Szene am Montag dem 13.04.15 in Bitterfeld wurde das Bedrohungsszenario gegenüber Antifaschist_innen in Bitterfeld noch weiter verschärft. So wurde die Demonstration angeführt von:

Maria-Luise Süß-Lindert – aus Hessen zugezogene, ehemalige Aktivistin der verbotenen Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei (FAP), der Deutschen Frauenfront (DFF) sowie der Partei Die Rechte, aktuell aktiv bei der neonazistischen Kleinpartei Der Dritte Weg

Maik Mosebach – Lebensgefährte von Maria-Luise Süß-Lindert, ehemaliger NPD- und Die Rechte-Aktivist, aktuell ebenfalls bei Der Dritte Weg aktiv

Stefan Wießner – stadtbekannter Bitterfelder Neonazi und verurteilter Brandstifter

In Redebeiträgen fantasierte Maria-Luise Süß-Lindert von Angriffen, die „eindeutig von Leuten, die aus der ‚Festung‘ herauskommen“ (gemeint ist das AKW welches bis 2005 als Festung bekannt war) zu verantworten seien. Weiter forderte sie auf der Demonstration, diesem Projekt „Einhalt zu gebieten, aufzuräumen, reinzugehen, nachzusehen, was dort überhaupt getan wird und wer sich dort überhaupt aufhält“. Außerdem beteuerte sie gegenüber ihrem durchweg rechten Publikum, dass Neonazis gewaltbereit wären, sei „schlicht und ergreifend eine Lüge“.
Maik Mosebach beschwor den „Kampf für einen Nationalen Sozialismus“ und drohte, „Wir werden uns wehren. Den deutschen Bürger gilt es, vor Übergriffen von Antifaschisten zu schützen.“

Stefan Wießner wiederum forderte vom Bürgermeister die Schließung der „Festung“ und skandierte unter anderem Parolen wie „Linke haben Namen und Adressen – kein Vergeben, kein Vergessen!“ durch ein Megafon.
Alle drei Personen waren in der Vergangenheit, gemeinsam mit dem ebenfalls zugezogenen Hans-Robert Klug, stellvertretender Bundesvorsitzender der Partei Die Rechte, regelmäßige Besucher der montäglichen Mahnwachen auf dem Bitterfelder Marktplatz, welche auch von Personen aus dem Spektrum der so genannten „Reichsbürger“ frequentiert wird.

Alternatives Kulturwerk Bitterfeld

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/18/brandanschlag-auf-alternatives-kulturwerk-erneute-eskalation-rechter-gewalt-in-bitterfeld/feed/
Tanz Party am 25.04.2015 http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/04/tanz-party-am-25-04-2015/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/04/tanz-party-am-25-04-2015/#comments Sat, 04 Apr 2015 12:59:55 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/04/tanz-party-am-25-04-2015/ Hey FreundInnen,
endlich ist der Winter vorbei und wir starten den Frühling mit jeder menge neuer Veranstaltungen.
Wir hoffen wir sehen euch!

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2015/04/04/tanz-party-am-25-04-2015/feed/
Punkrock im Januar http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/12/07/punkrock-im-januar/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/12/07/punkrock-im-januar/#comments Sun, 07 Dec 2014 22:03:56 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/12/07/punkrock-im-januar/

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/12/07/punkrock-im-januar/feed/
Weihnachten stinkt!!! http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/11/26/weihnachten-stinkt/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/11/26/weihnachten-stinkt/#comments Wed, 26 Nov 2014 20:48:05 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/11/26/weihnachten-stinkt/ Hey Freunde,
Weihnachten steht vor der Tür und wir alle wissen das das große kapitalistische Konsumfest von uns gebührend gefeiert wird. Weihnachten muss sterben!
Also kommt vorbei und pogt mit uns!

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/11/26/weihnachten-stinkt/feed/
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/23/20/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/23/20/#comments Thu, 23 Oct 2014 19:50:55 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/23/20/ Hey Freunde,
hier die aktuellen Infos zu unserem Konzert am 14.November.
Wir hoffen wir sehen euch.

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/23/20/feed/
Zwischenstand http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/19/zwischenstand/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/19/zwischenstand/#comments Sun, 19 Oct 2014 19:17:19 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/19/zwischenstand/ Hi liebe Freunde,
dank unseres guten Zeitplans, viel Kraft und Schufterei liegen wir in unserem Baumonat ganz gut in der Zeit. Wir möchten uns an dieser Stelle schoneinmal bei all den lieben Menschen bedanken die uns bis jetzt geholfen haben. Wir hoffen weitehin auf eure Unterstützung und freuen uns auf jede helfende Hand.
Außerdem möchten wir für euch und für uns eine kleine Feier ankündigen am 29.10. werden bei uns Berlinska Droha spielen. Ab 19 Uhr also kommt vorbei und genießt die Feierabendmusik.

Als dann bis bald!

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/10/19/zwischenstand/feed/
Baumonat im AKW http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/baumonat-im-akw/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/baumonat-im-akw/#comments Tue, 09 Sep 2014 19:19:19 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/baumonat-im-akw/ Hi Freunde!

Wir müssen dringend bauen und würden uns über jede helfende Hand unglaublich freuen.
Egal was ihr könnt oder auch nicht könnt. Kommt vorbei wir können euch immer gebrauchen!
Wir hoffen auf euren Support!

Bis dann!

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/baumonat-im-akw/feed/
Infoveranstaltung mit Bernd Langer http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/infoveranstaltung-mit-bernd-langer/ http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/infoveranstaltung-mit-bernd-langer/#comments Tue, 09 Sep 2014 13:39:31 +0000 Administrator Allgemein http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/infoveranstaltung-mit-bernd-langer/ flyerinfo

flyerinfohinten

]]>
http://alternativeskulturwerk.blogsport.de/2014/09/09/infoveranstaltung-mit-bernd-langer/feed/